24. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Bachblüten Therapie – Seelenheilung auf sanftem Weg

bachblueten-als-wegbegleiter-frauenfit.comDie Bachblüten-Therapie wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Dr. Edward Bach ging davon aus dass psychische Gemütszustände auch körperliche Symtome hervorrufen.

In seiner Forschungsarbeit fand er 38 Blüten deren Essenzen eine regulierende Wirkung auf die psychischen Gemütszustände des Menschen haben. Durch die psychische Wirkung der Bachblüten können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.

Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben. Die Blüten werden zur höchsten Blütezeit an bestimmten Plätzen gesammelt, in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Dadurch überträgt sich laut Bach die Energie der Blüten auf das Wasser. Das so gewonnene Blütenwasser wird mit Alkohol haltbar gemacht und in den meisten Fällen verdünnt eingesetzt.

Die Bachblüten-Expertin Mechthild Scheffer zeigt, wie seelische Blockaden entstehen, woran man sie erkennen und wie man sie durch eine Blüteneinnahme auflösen kann. Praktische Übungen zu jeder Blüte ermöglichen es, die 38 Bach-Reaktionsmuster tiefer zu verstehen und das eigene positive Entwicklungspotenzial gezielt zu verstärken.

Mechthilf Scheffer beschreibt in Ihrem Buch wie man Seelenzustände erkennen und verändern kann. 39 Karten schenken die Möglichkeit, ganz intuitiv genau die Bachblüten zu ziehen, die man gerade braucht.

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Buch haben wollen, klicken Sie *jetzt* hier.

Bachblüten als Wegbegleiter-Set, m. 39 Ktn.

Entfalte deine Seelenstärke


von Mechthild Scheffer

Das Bachblüten-Set zur positiven Entfaltung innerer Potenziale. In jeder Lebenssituation können wir Bachblüten nutzen, um unsere Potenziale zu entwickeln und die Entfaltung unseres Lebensplans aktiv zu unterstützen. Diesen neuen positiven Ansatz in der Bachblütentherapie macht Mechthild Scheffer mit diesem attraktiven Set praktisch erfahrbar. Die 38 Verhaltensmuster der menschlichen Natur spiegeln sich auf den Karten in Darstellungen aus der bildenden Kunst anschaulich und präzise wider. Der beliebte Bachblüten-Check-up komplett überarbeitet als hochwertiges Set mit 39 großformatigen Praxiskarten und neuem Begleitbuch.

Seien Sie offen für eine wunderbare, erfolgreiche Methode und nutzen auch Sie ab sofort die Kraft der Bachblüten für sich und Ihre Familie.

Beste Grüße
Rebekka Urban


Bücher die Ihnen die Augen öffnen!

 

Disclaimer: Frage Deinen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzen. Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate.

 

24. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Heilmeditation Rüdiger Dahlke Entgiften, entschlacken, loslassen

Ruediger Dahlke Entgiften, entschlacken, loslassen

Heilmeditationen

115775

Negative Emotionen wie Wut und Hass bilden die Basis für die schwerste Form von Vergiftung und seelischen Verschlackungen. Wer im seelischen Bereich festhält, kann auch auf körperlicher Ebene nicht loslassen. Die beiden geführten Reisen zeigen Wege, Überflüssiges oder Störendes loszulassen. Körperliche Entschlackung fällt leichter und geht tiefer, wenn sie seelisch angebahnt wird. So ist diese CD eine ideale Ergänzung zu Reinigungskuren von der Fastenkur bis zur (Anti-)Pilz-Diät. Darüber hinaus ermöglicht sie Verzeihen und verschafft so in übertragener Hinsicht Erleichterung. Blockaden und Überflüssiges loslassen!
CD, ca. 73 Min.
 

 

Für mehr Infos *Jetzt hier klicken*

 
 
 

13. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Steigern Sie Ihre Lebensenergie mal wieder mit Lachen

Alleine ein wohliges Gefühl kann schon die Lebensenergie um ein vielfaches Erhöhen. Sorgen Sie für sich, tun Sie mal wieder was Gutes – nur für sich alleine. Öffnen Sie sich und erlauben Sie einfach das zu empfangen wonach Ihr Herz sich sehnt.

  • Finden Sie mal wieder Ruhe
  • Tun Sie was Ihnen Spaß und Freude bringt
  • Gönnen Sie sich die Süße des Lebens
  • Lassen Sie sich mal wieder so richtig verwöhnen
  • Lachen Sie mal wieder

 

 

 

fenuarift

13. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Entsäuern und mineralisieren mit der Sango Koralle

100% reines Sango Korallenpulver aus Okinawa

enthält viel Calcium und Magnesium (Verhältnis 2:1). Es befinden sich über 69 unterschiedliche Mineralstoffe in diesem Korallenpulver.

frauenfit-sango-korallenDie sehr gute Bioverfügbarkeit der Sango Koralle dürfte sich auf der Ähnlichkeit der Zusammensetzung von Mineralien und Spurenelementen im menschlichen Körper begründen. Das Korallenpulver wird in ionisierter Form verwendet, so dass seine Inhaltsstoffe sehr leicht durch die Zellwände aufgenommen werden können.

Der Mineralstoffgehalt der heutigen Nahrungsmittel ist leider sehr stark reduziert. Bedingt durch die Entmineralisierung der Böden ist der tägliche Bedarf an Mineralstoffen durch die üblichen Lieferanten wie Salat, Gemüse und Obst nicht mehr gewährleistet.

Ernährungsexperten und Therapeuten empfehlen daher dringlichst, dem Körper über Nahrungsergänzung, Mineralien zuzuführen. Die Sango Koralle eignet sich besonders gut um einen Mineralstoffmangel auszugleichen. Die pulverisierte Sango Koralle wird einfach in ein Glas Wasser gerührt und getrunken.

 

Das besondere an Korallen Kalzium

Korallenrotes Kalzium kommt von den Überresten der Koralle und ist natürlich porös – es ist voll von den mikroskopischen Löchern. Die kleinsten Körner des pulverisierten korallenroten Kalziums sind lediglich einige Mikrons groß, deshalb behält das Pulver diese poröse Qualität und es ergeben sich dadurch für die Aufnahme im Körper gewisse Vorteile:

  • geringere Dichte als Calziumkarbonat vom Kalkstein, kann somit vom Körper schneller aufgenommen werden.
  • für den Magen leicht zu verdauen.
  • größere Oberfläche: wegen der ganzen Löcher ist ein Gramm korallenrotes Kalzium größer als ein Gramm anderer Arten Kalziumkarbonat. Dies heißt, dass Gramm für Gramm, mehr Calzium zur Verfügung steht um von den Zellen aufgenommen zu werden.
  • hohe Bioaktivität: hohe Absorption bedeutet mehr Calzium wird vom Körper aufgenommen und weniger wird ausgeschieden. So kann der Körper das Calzium, Magnesium und 74 andere Spurenmineralien, die er benötigt aufnehmen.

Die tägliche Einnahme von Sango Calcium von Ernährungsexperten und Therapeuten dringlichst empfohlen. Testen Sie es aus – Sie werden die Wirkung sehr schnell selbst feststellen können!

Bestellen Sie gleich Ihre günstige Packung >>> hier klicken

 

Preis: 34,95 EUR
 

Reinhard Danne
Preis: 9,90 EUR
 

fenuarift

13. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Burnout – erkennen, Ursachen, vorbeugen und Therapie

Wie Sie einen Burnout erkennen

frauenfit-burnoutBurnout galt lange Zeit als typische Managerkrankheit. Mittlerweile ist jedoch klar, dass es Hausfrauen, Mütter, ja  selbst Arbeitslose genau so trifft wie beruflich engagierte Menschen. Die Anzeichen dafür sind vielfältig und je mehr Symptome zusammenkommen, desto näher liegt die Diagnose Burnout.

 

Typische Zeichen und Symptome für eine Burnout Erkrankung:

  • permanente Müdigkeit und ein Gefühl ständiger Erschöpfung
  • Gefühle der Sinnlosigkeit
  • dauerhaft fehlende Motivation
  • Ein- und Durchlafstörungen
  • Angst, den Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein
  • Stimmungsschwankungen bis hin zur Depression
  • Gefühle der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Freundlosigkeit
  • körperliche Beschwerden wie Verdauungsprobleme, Kopf- und Rückenschmerzen

 

frauenfit-burnout-stress
Jeder Betroffene reagiert mit verschieden ausgeprägten Symptomen

Unser Körper ist sehr leistungsfähig und kommt mit harter Arbeit klar, wenn er ausreichend Ruhephasen wie erholsamen Schlaf und Urlaub bekommt.  Ist dieses natürliche Gleichgewicht längerfristig gestört, kann sich ein Burnout entwickeln. Ein typischer Burnout entwickelt sich oft über viele Jahre. Bis man irgendwann erkennt: Die Batterie ist völlig leer und nichts geht mehr!

 

Die Ursachen für einen Burnout

Es gibt viele Menschen, die täglich höchste Anforderungen erfüllen müssen und dennoch sind nicht alle automatisch von einem Burnout bedroht. Einige Faktoren dafür liegen in der Persönlichkeit und auch in der Situation. Setzt jemand z.B. seine ganze Kraft ein, um anderen Menschen zu helfen und merkt dabei, dass seine Bemühungen vergeblich sind, kann dieses hohe Frustrationspotential auf lange Sicht das eigene Tun in Frage stellen. Folgende Persönlichkeitszüge können ein Burnout begünstigen oder auch verstärken:

Der Hang zum Perfektionismus
Diese Menschen möchten alles perfekt machen, stellen damit sehr hohe Anforderungen an sich und wollen sich keine Fehler erlauben. Fehlt die Anerkennung oder geht etwas schief, werden die Bemühungen verstärkt und können schnell die Belastungsgrenze überschreiten.

Starker Ehrgeiz und der Wunsch immer der/die Beste zu sein
Jede Herausforderung wird angenommen und die eigenen Kräfte dabei überstrapaziert.

Ein Helfersyndrom, das nicht nur bei Menschen mit Sozialberufen vorkommt
Die scheinbare Aufopferung für andere ist notwendig für das eigene Selbstwertgefühl. Doch wer immer für andere zur Verfügung steht und Eigeninteressen und Bedürfnisse zurückstellt, übernimmt sich leicht.

Nicht Nein sagen können, es allen recht machen wollen
Keine Grenzen setzen können. Häufig kämpfen vor allem Frauen mit dieser Thematik.

Die fehlende Fähigkeit, mit Stress umzugehen
Manche Menschen sind einfach Organisationstalente, haben immer den Überblick und andere wiederum können ihre Zeit schlecht einteilen und fühlen sich schnell im Chaos. Jeder Mensch hat auch seine individuelle Emotionalität und Fähigkeit, abschalten zu können.

 

frauenfit-burnout-schrei

So können Sie einem Burnout vorbeugen

Die Burnout-Falle muss nicht unbedingt zuschnappen. Wer rechtzeitig vorbeugt, kann durchaus das Schlimmste vermeiden.

  • Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer derzeitigen Situation. Seien Sie zu sich ehrlich. Wie zufrieden sind Sie? Notieren Sie alles, was Sie ungerne machen und bewerten Sie den Anteil in Ihrem Alltag. Notieren Sie anschließend alles, was Ihnen Spaß macht und was Sie gerne tun. Welchen Anteil hat dieser Bereich derzeit in Ihrem Leben?

    Tun Sie wieder verstärkt Dinge, die Ihre Seele nähren.

  • Lauschen Sie auf Ihre inneren „Selbstgespräche“. Vielleicht entdecken Sie ja einen inneren Antreiber, der z.B. sagt „das schaffst du auch noch, beeil dich ein bißchen mehr“, „reiß dich zusammen, andere können das auch“, „ich darf keinen Fehler machen“ etc.

    Geben Sie diesen Aufforderungen am besten keine Macht mehr.

  • Fühlen Sie sich bei sich selbst Zuhause? Wenn Sie sich entfremdet fühlen, nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie sich näher kennen. Durch z.B. Achtsamkeitstraining  lernen Sie, Ihre Bedürfnisse, Ihre Grenzen und Ihre innere Stimme besser wahrzunehmen um dann entsprechend rechtzeitig zu handeln.

    Achten Sie wieder verstärkt und aufmerksam auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche.

  • Erlernen Sie eine Entspannungstechnik und üben Sie diese regelmäßig. Oft unterstützen Krankenkassen bestimmte Kurse, wie Autogenes Training, Qi Gong oder Muskelentspannung nach Jacobsen. Manchmal bieten Krankenkassen auch ein Burnout Präventionsprogramme an, erkundigen Sie sich danach.

    Legen Sie öfter mal eine Pause ein, atmen Sie tief durch und entspannen Sie sich.

  •  Achten Sie auf eine gesunde Lebensführung. Dazu gehören regelmäßige Pausen und eine gesunde Ernährung.

    Essen Sie bewusst Lebensmittel, die Sie nähren und Ihnen gut tun.

  • Haben Sie ein Persönlichkeitsmerkmal bei sich entdeckt, das Sie für Burnout besonders gefährdet, dann arbeiten Sie daran, dass es nicht die Oberhand über Ihr Tun gewinnt.

    In der Ruhe liegt die Kraft

  • Wenn Sie Burnout Symptome an sich entdeckt haben und nicht mehr weiter wissen, dann nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch, so kommen Sie am schnellsten wieder heraus.

 

Burnout Therapie

So vielfältig wie die Symptome des Burnout, ist auch die Behandlung. Scheuen Sie sich nicht mit Ihrem Arzt zu sprechen und eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Je nachdem in welchem Stadium des Burnouts Sie sich befinden, reichen manchmal einige Therapiestunden aus, um wiederkehrende ungesunde Muster zu erkennen und an diesen gezielt zu arbeiten. Die Verhaltenstherapie hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Falls Sie schon tief in einem Burnoutsyndrom sind, kann ein mehrwöchiger Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik  notwendig und hilfreich sein. Nutzen Sie diese Angebote und gewinnen Sie Ihre Leistungsfähigkeit und vor allem Anderen, Ihre Lebensfreude wieder zurück.

 

 

fenuarift

 

11. September 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Meditation der Weg zur inneren Ruhe und Gelassenheit

Meditation ist die wichtigste Übung aller spirituellen Wege

 

frauenfit.com-meditation1

Wer sich täglich in Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Man taucht in die innere Welt ein, geht jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährt die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen.

In der Meditation ist dein Unterbewusstsein weit offen und empfänglich für neue Gedankenmuster und du kannst mit z.B. mit Autosuggestionen, dein Leben grundlegend verändern und in kurzer Zeit komprimiert viel Neues aufnehmen.

Meditation verändert deine Ausstrahlung und dein Charisma. Du kannst Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen und viel besser mit deinen Mitmenschen und auch schwierigen Situationen umgehen.

In einer Meditation tiefen inneren Frieden zu fühlen, ist eines der schönsten Gefühle.

>>>Einfach meditieren lernen – kostenloser Onlinkurs

kostenloser meditationskurs banner

 

 

 


fenuarift

23. August 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Fit mit Trampolin Training für zuhause

Schwingendes Training auf dem Trampolin hält fit, gesund und macht schlank!

Grafik_TrampolinWer wenig Zeit für ein Fitness Training hat dem empfehle ich das trainieren auf dem Trampolin. So bleiben Sie mit wenig Zeitaufwand gesund, fit und zudem tun Sie was für die schlanke Linie.

Eine Studie der NASA beweist, dass beim Trampolinspringen 68% mehr Kondition und Muskeln aufgebaut werden als beim Laufen. Das bedeutet: Statt eine halbe Stunde zu laufen, braucht man lediglich zehn Minuten auf dem Trampolin zu springen, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Ein großer Vorteile beim Trampolinschwingen ist die Gelenkschonung. Anders als beim joggen sind die Bewegungen weich und sanft und die Gelenke werden statt belastet, weich gefedert. Beim Trampolin Training wird der Gleichgewichtssinn, die Motorik, die Muskeln und der Stoffwechsel äußerst effektiv trainiert.

Die verschiedenen Trainingsarten auf dem Trampolin

  • Ausdauer für Herz und Kreislauf
  • Kraft Ausdauertraining
  • Balance, Gleichgewicht und Koordination
  • Training für die aufrechte Haltung
  • Konditionierung physiologischer und ergonomischer Bewegungsabläufe
  • Entspannung der Psyche
  • Fuß,-und Beinstabilität
  • Stoffwechselaktivierung
  • Gewichtsreduktion
  • Zirkulationsverbesserung bei Durchblutungsstörungen
  • wirkt Cellulitis,Osteoporose und venösen Stauung bzw. Lymphstau entgegen
  • reduziert Verspannung und Nervosität
  • Bindegewebe und die inneren Organe werden aktiviert

Für wen ist Trampolinspringen geeignet?

Im Grunde für jeden!

Dem Sportler hilft es zum Aufwärmen und es ist eine gute Vorbereitung auf andere Sportarten.

Wer früh aufstehen muss, wird in wenigen Minuten auf dem Trampolin richtig wach, frisch, energiegeladen und gut gelaunt sein.

Wer viel kreativ arbeitet, der vergisst schnell mal die Zeit und ist oft in eintönigen Bewegungsabläufen gefangen. Um auszuspannen, den Kopf frei zu kriegen und neue Energie zu tanken, sind fünf Minuten Trampolin springen ein wahrer Segen. Neue Energie, neue Gedanken und gute Laune sind die Folgen.

Stressgeplagte Manager aber auch Hausfrauen, Mütter mit Kindern, können auf dem Trampolin viel schneller abschalten. Das springen auf dem Trampolin ist eine gute Vorbereitung auf eine erholsame Nachtruhe. Stresshormone lassen sich schnell und gut abbbauen in Bewegung. Also rauf aufs Trampolin statt lange Anspannung.

Springen bei offenem Fenster führt vermehrt Sauerstoff zu.

Trampolinspringen hält jung und aktiv!

Dynamische Minitrampoline mit hochelastischen Seilringen zur Federung. Müheloses Training für Jung und Alt. Trampolin Übungen helfen auch bei Bewegungsmangel, Diabetes, Übergewicht & Rückenschmerzen.

Meine Empfehlung für Ihr Mini-Trampolin >>>Jetzt hier klicken

fenuarift

6. August 2013
von frauenfit.com
Keine Kommentare

Gesund und mit Freude in die Zukunft

Ständig müde, energielos, schlapp?

Wollen Sie endlich wieder fit, gesund und mit Freude in Ihre weitere Zukunft gehen?

  • Leiden Sie bereits an den berüchtigten Zivilisationskrankheiten?

  • Sind Sie gut beraten worden, oder noch auf der Suche?

  • Haben Sie es satt nur ständig vertröstet zu werden?(z.B. von Ihrem Hausarzt?) Echte unabhängige Beratung ist kaum noch zu bekommen.

  • Sie wissen nicht mehr weiter?

Dann sind Sie hier richtig!
Finden Sie Ihren Weg zu nachhaltiger Gesundheit wieder!
Fordern Sie jetzt gleich die wichtigen und interessanten Neuigkeiten an.

Ihr Willkommens-Bonus:

Brisantes, aktuelles und schnell umsetzbares Wissen.

„Wie Sie wieder fit, gesund und mit Freude in Ihre Zukunft gehen“

 

Erhalten Sie umgehend in Ihr Email Postfach!