Heilhypnose sanfte Therapie – Hypnose statt Medikamente?

Die Heilhypnose ist eine lösungsorientierte, liebevolle und entspannende Therapieform. In tiefer Entspannung, der hypnotischen Trance, werden positive Suggestionen und Affirmationen direkt im Unterbewusstsein platziert. Alte Glaubenssätze, Verhaltensweisen, Gedanken und Energiemuster werden aufgelöst und transformiert.

Heilhypnose ist ein sehr sanfte und effektive Therapieform. Sie wirkt vor allem bei psychosomatischen Erkrankungen und ist auch für Menschen geeignet die keine Psychopharmaka oder andere Medikamente nehmen möchten oder dürfen.

Erlebnisse in der Vergangenheit können Auslöser für Angstzuständen oder Panik sein. Oft kompensieren sie sich irgendwann als körperliche Erkrankung. Ängste, Phobien, Panikattacken und Schmerzen können in der Hypnose auch dann therapiert werden, wenn der Ursprung unbekannt ist.

Die Stärkung des Immunsystems ist mittels Heilhypnose ebenso möglich, wie eine Tiefenentspannung zur Stressreduktion. Bei Depressionen und Burnout ist die Hypnose als Begleittherapie ganz besonders hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.